Feier zum 10. Geburtstag von Celebrate Hope Ministries

Es war schon ein riesengroßes Fest zum 10-jährigen Bestehen von Celebrate Hope Ministries. Als Ehrengast war sogar Charles Peter Mayiga, der derzeitige Premierminister des Königreiches Buganda geladen, der dieser Einladung auch noch folgte – und wir als offizielle Vertreter von Celebrate Hope Germany e.V. mit dabei. Gemeinsam mit vielen anderen eingeladenen Farmern, Vertretern der regionalen Politik und Kirchen, dem lokalen Fernsehen und Vertretern anderer Organisationen, welche CHM in Uganda unterstützen.

 

 

Als Charles Mayiga dann zur Feier anreiste, mit seinen Begleitern und dem Personenschutz, jedem der Teammitglieder die Hand gab, während Pastor Fredie Sekyewa die Personen persönlich vorstellte, wurden Heike und ich ganz ehrfürchtig. Es folgte die große Zeremonie bei der viele Menschen Dankesreden hielten, auf eine Organisation die seit 10 Jahren in der Region tätig ist und die Menschen dabei unterstützt, aus der Armut und Hilflosigkeit zu entfliehen um ein unabhängiges, selbstständiges Leben führen zu können. Auch Pastor Fred hatte einiges über die Organisation zu erzählen und darüber, was er in den 10 Jahren als Direktor von Celebrate Hope Ministries erleben durfte.

Dann kam der große Moment für mich, ich sollte ein paar Worte als offizieller Vertreter von Celebrate Hope Germany sprechen. Die Nervosität war ziemlich groß, denn was kaum einer wusste, ich hatte mir von Pastor Stephen einige Sätze meiner Rede in die Landessprache Luganda übersetzen lassen und diese gemeinsam mit ihm eingeübt. Diese wollte ich aus Respekt vor den Menschen vor Ort mit einfließen lassen. Eine recht große Herausforderung, wenn man bis dahin nur ein paar Brocken dieser Sprache gesprochen und aufgeschnappt hat. Was soll ich sagen, Überraschung gelungen. Unter großem Erstaunen, dass ein Muzungu (so werden die Weißen dort genannt) Luganda spricht, viel Applaus und freudigen Rufen der Anwesenden, durfte ich die Sätze recht gelungen zum Besten geben, bevor ich die Ansprache in englisch zu Ende brachte und den Menschen erklärte, wie wir eigentlich dazu gekommen sind, Celebrate Hope Ministries, als Verein von Ehrenamtlichen aus Deutschland zu unterstützen.

Wir durften später noch gemeinsam mit den anderen Offiziellen zu Mittag essen und ernteten für die Rede, vor allem für den Luganda-Teil sehr viel Lob und Anerkennung. Zum Abschluss hatten wir auch noch Gelegenheit ein paar Worte mit Charles Mayiga zu wechseln, der sich auch noch sehr bereitwillig zum einem Foto mit uns überreden lies (auch die anwesende Presse hatte große Freude daran). Er bedankte sich außerordentlich für unsere Arbeit, die wir vor Ort leisten.

Wir sind nach 5 Tagen (na ja, eigentlich nur 2,5 Tage vor Ort, der Rest war An- und Abreise) mittlerweile wieder gesund in Deutschland angekommen und sind sehr dankbar und stolz darauf, dass wir an dieser Feier teilnehmen durften.

Vor Allem danken wir Celebrate Hope Ministries für die Arbeit vor Ort und dafür, dass wir Teil dieser großartigen Celebrate Hope Familie, die wir mittlerweile geworden sind, sein dürfen.

Mike Keusemann

Schnell noch Weihnachtsgeschenke kaufen und unsere Arbeit unterstützen!

Sie brauchen noch ganz schnell Weihnachtsgeschenke? Dann können Sie diese anstatt über Amazon direkt über die Seite smile.Amazon.de bestellen. Damit verschenken Sie nicht nur Weihnachtsgeschenke und Freude, sondern unterstützen auch gleichzeitig unsere Organisation.

Das hat 2 Vorteile:

  1. Ihr Weihnachtsgeschenk kommt noch pünktlich zum Fest an.
  2. Sie unterstützen unsere Arbeit, da Amazon einen Teil Ihres Umsatzes als Spende an uns überweist ohne das es für Sie teurer  wird.

Wie das funktioniert können sie hier lesen.

S. Hofschlaeger/pixelio.de

Newsletter 03_2019

Kurz vor Weihnachten ist es wieder soweit!

Wir freuen uns, dass unser neuer Newsletter jetzt zum Download zur Verfügung steht und wünschen viel Spaß beim Lesen.

Sie können Ihn einfach durch klicken auf den Link öffnen.

Newsletter 03_2019