Erfolgreiche Weihnachtsbaumaktion zu Gunsten Celebrate Hope Ministries

Bereits zum sechsten Mal haben Bernd und Gudrun Bieber aus Edingen, die sehr erfolgreiche Weihnachtsbaumaktion der letzten Jahre fortgesetzt.

Während Bernd mit dem Einkauf der Weihnachtsbäume und den damit verbundenen Vorbereitungen beschäftigt war, hat Gudrun 500 kleine Stoffherzen genäht, die jeder Käufer eines Baumes als kleines Dankeschön bekommen sollte. So war direkt der Baumschmuck mit gesichert 🙂 .

Am Montag, dem 10.12. ging es bei eisiger Kälte und unbeständigem Wetter los. 548 Bäume warteten auf einen neuen Besitzer. Bereits am Ende des ersten Tages hatten über 60 Bäume den Platz in Sinn verlassen. Gudruns frisch gebackene Waffeln, ihre Nussecken und der leckere Duft von Kaffee und Glühwein lockte auch in den nächsten Tagen viele bekannte und unbekannte Menschen an.

Besonders haben wir uns gefreut, wenn wir unsere Paten von Celebrate Hope Germany am Stand begrüßen konnten.

Dank der tatkräftigen Hilfe von Schwiegersohn Jens und einigen weiteren fleißigen Helfern konnten bis Samstag nahezu alle Bäume verkauft werden.

Am Samstag sorgte unser Pfarrer Dr. Armin Kistenbrügge zusammen mit den ,,Blas-Brothers“ mit ihren Trompeten für die musikalische Unterhaltung.

Mit eigens hergestellter Kartoffelsuppe war für ein warmes Mittagessen unserer Besucher gesorgt und die Fleisbacher Brauerei hatte ihr Zwickelbier für diesen Tag gesponsort . Dieses Spektakel ließ sich der Sinner Bürgermeister Hans-Werner Bender, der uns bei unseren Aktionen immer gerne unterstützt natürlich auch nicht entgehen.

So gingen die Leute glücklich mit einem Baum, einem vollen Magen, weihnachtlicher Stimmung und dem schönen Gefühl, für den guten Zweck eingekauft zu haben, nach Hause.

Genau eine Woche später waren alle 548 Bäume verkauft, die Platte geputzt und die Knochen von Bernd, Gudrun und Jens deutlich zu spüren.

Ein riesen Lob und Dankeschön geht an euch, die ihr eine Woche lang jeden Tag und bei jedem Wetter bis zu 10 Stunden für unsere Freunde in Uganda gearbeitet habt. Und an unseren großen Gott, der seinen Segen daraufgelegt hat und auch diese Aktion von Anfang bis Ende getragen hat. Gott sei Dank!!

Im letzten Jahr ging der Erlös der Weihnachtsbaumaktion an 2 Waisenhäuser in der Region Rakai. Diese wurden bereits gebaut und sind schon bewohnt.

Nachdem ein Patenkind aus unserer Region im Sommer an Malaria verstorben ist, war uns das neue Projekt einen Krankenwagen für Celebrate Hope Ministries, eine absolute Herzensangelegenheit. Folgekosten , wie Verbandsmaterial, Medikamente, Benzin und Personal sollen durch den Aufbau eines Förderkreises gedeckt werden.

Bereits im November haben wir Spenden gesammelt und konnten nun ALLE Patenkinder von Celebrate Hope Germany mit Moskitonetzen ausstatten. Das war ein wichtiger Anfang im Kampf gegen diese Krankheit.

Durch den Weihnachtsbaumverkauf und viele zusätzliche Spenden für die Aktion konnten 12.700 Euro eingenommen werden. Weitere Spenden oder gerne auch ein monatlicher Dauerauftrag mit einem von Ihnen fest gelegten Betrag mit dem Verwendungszweck „Hope Health“ sind herzlich willkommen.

Empfänger: Celebrate Hope Germany e.V.

Verwendungszweck: Hope Health

IBAN: DE 42 5009 2100 0001 4097 19

BIC:    GENODE51BH2

SKB Bank Bad Homburg

Danke an alle, die einen Weihnachtsbaum in Sinn gekauft haben, die gespendet haben und die in der Woche Dienste übernommen haben.

Für Celebrate Hope Ministries kann also bald ein großer Traum in Erfüllung gehen.

Magdalena Debus, Bianka Hedrich, Christine Schulze & Tina Dietermann