Children of Hope Choir – eine erfolgreiche Deutschlandtour


Über einen Monat ist es nun schon her, daß die Kinder des Children Of Hope Choir wieder zurück nach Uganda geflogen sind.

Für alle Beteiligten, den ganzen Chor, Gastfamilien, Organisatoren war es eine aufregende, spannende, unterhaltsame, teilweise aber auch sehr lehrreiche Zeit, welche Alle sehr genossen haben.

Einige Kinder durften das erste Mal Hausgeräte wie Spülmaschinen, Waschmaschinen, Staubsauger kennen- und benutzen lernen. Viele haben auch das erste Mal das Meer oder ein Schwimmbad gesehen. Spielplätze, Butterkekse, Äpfel und vieles mehr begeisterte die Kinder hier in Deutschland.

Es gab außer den geplanten 12 Konzerten in Gemeinden auch noch Auftritte in Schulen, Gottesdiensten, Cafés, Restaurants, Fußgängerzonen, ja sogar spontan in einem Edekamarkt zur Einführung des HOPE-Kaffees zu dessen Vermarktung sich der Geschäftsführer bereit erklärt hatte.

Auch an 2 Sponsorenläufen beteiligte sich der Chor und konnte so fast 1.500 € für Ihre Schule in Uganda (Glory Christian School) erlaufen.

Mit Ihrer Begeisterung für alltägliche Dinge, der Lebensfreude und dem tiefen Glauben wurden nicht nur die Gastfamilien sondern auch Besucher, ja sogar Unbeteiligte angesteckt und konnten davon ein wenig mit in Ihren Alltag nehmen.

Bei dem ausverkauften Abschlusskonzert in der CD-Kaserne Celle mussten leider sogar Leute weggeschickt werden da die Halle schon übervoll war.

Wir sind sehr stolz darauf das wir seit Beginn der Tour mehr als 100 Kinder aus der Region Rakai in Uganda in Patenschaften vermittelt werden konnten und freuen uns auf weitere.

Letztendlich war es für uns Alle eine sehr schöne Zeit und wir hoffen sehr den Chor in 2 Jahren wieder nach Deutschland holen zu können.