Corona-Soforthilfeprogramm für die Region Kyotera! CHM hilft!

In diesen Tagen sind wir alle von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Wir spüren alle was es heißt, in seinem alltäglichen Leben eingeschränkt zu sein. Egal ob im Berufsleben oder in der Freizeit, alle Menschen sind irgendwie betroffen. In Deutschland sind wir im Gesundheitswesen sehr gut aufgestellt und haben beste Voraussetzungen die Krankheit gut zu überstehen. Auch vom sozialen Netz werden viele relativ gut aufgefangen, denken wir mal an die Unterstützung die unser Staat beispielsweise momentan zu Verfügung stellt.

Deutlich schlimmer betroffen sind dabei die ärmeren Länder Afrikas wie z.B. Uganda. Gesundheitswesen, Hygienebedingungen, Zugang zu sauberem Wasser, staatliche finanzielle Unterstützung sind hier noch lange keine Selbstverständlichkeit.

Die Auflagen die der Staat der Bevölkerung hier auferlegt, um die Verbreitung des Coronaviruses einzuschränken, treffen die Menschen sehr hart. Ausgangssperren und Selbst-Quarantäne ist nur ein Teil der Maßnahmen. Wer zur Risikogruppe gehört und von den Behörden bei der Verletzung der Vorschriften entdeckt wird, muss in die Zwangsquarantäne. Die Kosten hierfür sind selbst aufzubringen und werden pro Tag mit bis zu 100 US-$ berechnet. Das ist deutlich mehr als die normale Bevölkerung in 1-3 Monaten verdient. Das öffentliche Leben ist nahezu zum Erliegen gekommen.

Natürlich sind auch die Familien betroffen, welche von Celebrate Hope Ministries / Celebrate Hope Germany e.V. unterstützt werden. Diese können teilweise momentan nicht ihrer täglichen Arbeit nachgehen oder gar zur Schule gehen. Denn auch die privaten Schulen mussten schließen.

Aus diesem Grund hat Celebrate Hope Ministries ein Nothilfeprogramm begonnen.

Die Behörden haben einigen Mitarbeitern von Celebrate Hope Ministries die Sonderberechtigung eingeräumt, die örtlichen medizinischen Dienste der Region Kyotera nahe der Grenze zu Tansania zu unterstützen und damit auch Bewegungsfreiheit unter strengen Auflagen genehmigt. CHM nutzt für die Unterstützung den eigenen Hope Health Ambulanzwagen.

Die Hauptziele des Einsatzes sind:

  • das medizinische Einsatzteam von CHM mit den benötigten Materialien auszurüsten
  • materielle, medizinische und seelsorgerische Unterstützung des Personals in Corona-Quarantänestationen
  • Unterstützung der unter Quarantäne gestellten Personen mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln
  • Teilnahme an der Evakuierung von COVID19-Verdachtsfällen
  • Besuche und Hilfe der von CHM / CHG unterstützen Familien und Patenkinder, sowie deren Versorgung mit dringend benötigter Medizin & Grundnahrungsmitteln
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Pandemie und ihre Prävention

Dieser Hilfseinsatz ist begrenzt auf voraussichtlich 4 Monate, sofern die finanziellen Hilfsmittel (ca.6.000 – 10.000€) aufgebracht werden können. Bisher stemmt das Team vom Celebrate Hope Ministries die entstehenden Kosten aus eigenen Mitteln, diese sind aber sehr begrenzt.

Dieses Programm bedarf dringend unserer finanziellen Unterstützung. Wenn Sie helfen können und wollen freuen wir uns über jegliche finanzielle Spende. Klicken Sie hier und spenden Sie mit dem Verwendungszweck: Corona-Hilfsprogramm. Jeder Euro zählt.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.